Modifikation des MMDVM HAT mit einem Raspberry Pi Zero W

Die Tage bin ich auf ein Problem mit dem MMDVM HS Hat Board gestoßen.  Manche Funkverbindungen waren einfach derartig schlecht dass es Artefakte in der Sprachausgabe erzeugt hat. Die Sprachausgabe war verzerrt, unverständlich und zerrissen. Dabei ging die BER-rate hoch (Bit Error Rate = Fehlerrate).

Zuerst hatte ich die RXOffset / TXOffset Parameter in Verdacht, auch wenn ich die Werte veränderte war die Sprachausgabe verzerrt.

Das MMDVM Board ist auf einem Raspberry Pi Zero W verbaut und die Anbindung per WLAN/Wifi an das Internet angeschloßen. Da ich einen Ethernet USB-Adapter in meinem Sortiment noch hatte, probierte ich den HotSpot nicht per WLAN, sondern per Ethernet anzubinden.

Hier gibt es den Adapter bei Amazon:  https://amzn.to/2KzJQw

Es gibt in Brandmeisternetz eine Private Talkgroup 9990 mit der man seine eigene Aussendung testen kann. Alles was gesendet und gesprochen wird (mindestens 10 Sekunden), wird nach loslassen der PTT-Taste dann wieder zurückgesendet, wie ein ECHO. Bei WLAN waren beim ECHO die BER bei 50%. Nach einem Test via Ethernet war die BER bei 0%, obwohl ich keine Änderungen am Pi-Star Modem Settings gemacht hatte.  Wenn die PTT bei der Talkgroup 4000 oder 5000 gedrückt wurde, kommt immer eine Ansage ob man mit einem Reflektor verbunden ist. Auch diese Aussendung war massiv fehlerhaft und unverständlich mit WLAN, bei Ethernet war diese immer klar und deutlich zu verstehen.

USB Ethernet Adapter
USB Ethernet Adapter
MMDVM mit Ethernet Rapsberrry Pi Zero W
MMDVM mit Ethernet Rapsberrry Pi Zero W

 

Hier zeige ich nochmal das Dashboard und die Daten bzw. die BER / Bit Fehlerrate ist gleich 0%
DMR Dashboard Pi-Star
DMR Dashboard Pi-Star
DMR Dashboard Pi-Star
DMR Dashboard Pi-Star
In dem Video zeige ich über Talkgroup 4000 mit der Information zur Reflektorverbindung als Sprachausgabe, die klar und verständlich ist.

 

Modifikation MMDVM Hotspot

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

Fazit: Wer Probleme mit der Bitfehlerrate an einem Raspberry Pi Zero W hat, sollte es mit einem USB-Ethernet Adapter testen, ob die Bitfehlerrate damit reduziert bzw. komplett eliminiert werden kann.

Viel Spaß beim Hobby und störungsfreien DMR- oder DMR2YSF-Funkbetrieb.

Grüße und 73 von Joachim

 

3 Kommentare

  1. Hallo,
    schön wäre ja jatzt heraus zu finden, an was es nun liegt…
    schlechte W-LAN-Verbindung ???
    oder stört der HS etwa die W-LAN-Verbindung ???
    Damit, würde ich mich nicht zufrieden geben, schliesslich gehts bei Anderen ja auch mit W-LAN und soll ja auch so gehen…

    73 de Thomas DH5AAV

    1. Hallo Thomas

      ich suche Lösungen und nicht Probleme. Und die Probleme waren offensichtlich bei Brandmeister selbst, was die Lösungssuche für das Problem sehr einschränkt.
      Es gibt viele OM’s die Probleme haben mit dem MMDVM oder DRM grundsätzlich. Diese ganze Technik dahinter ist massiv fehleranfällig und für viele OM’s schwierig zu verstehen. Ich werde mich der Tage mal ein C4FM Funkgerät besorgen, was das ganze erheblich AFU freundlicher macht. Inzwischen finde ich DMR ziemlich großen Schrott, was nicht heißt dass ich die Technik nicht beherrsche , denn ich war am nächsten Tag mit DMR QRV als ich mir das Neugerät gekauft hatte. 1 Woche später mit dem Hotspot der so lange Lieferzeit hatte.

      73 de Joachim

  2. Moin,
    und Danke für deine Zusammenfassung. Das mit dem WLAN, kann schon bei Metallgehäusen sein. Eine kurze strecke zum Router ist dann immer besser oder eben der USB/LAN.
    Es gibt aber noch ein Punkt, der in anderen Foren schon mal angesprochen ist. Die Antenne AE1 hat ein Kondensator C28 auf der LINE und dieser sollte bei Nutzung der externen Antenne entfernt werden. Oft ist AE1 nicht verbaut aber der C28. Mit dem C28 passt die Antennenanpassung irgendwie nicht so schön und das 10mW Signal kann eventuell da ganz weg flattern. Diese Info hatte ich in einem anderen englischen Blog gefunden und hat den Erfolg gebracht, das es mit dem Signal besser und weiter ging, für WLAN und UHF. Seit dieser Modifikation , bin ich zufrieden , was C4FM,D-Star und DMR angeht. Wenn dann mal Klötzchen sind, kommt es von der anderen Seite aus dem Netz.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*