OpenELEC-Raspberry-Pi-2

OpenELEC auf dem Raspberry PI 2 getestet

Der neue Raspberry Pi 2 mit 4 Cores und 1 GB RAM ist eingetroffen. Nun wollte ich den Hardcore Test manchen und installierte gleich mal OpenELEC. OpenSource Embedded Linux Entertainment Center heißt OpenELEC.

Es ist nichts anderes als eine Entertainment Oberfläche die sich sehr bequem mit einer Maus und Tastatur bedienen lässt um verschiedene Formate wie „Video, Musik, Bilder“ darzustellen. Das bekannteste ist die XBMC was noch aus der Zeit der Microsoft XBOX Anfängen kommt. Nur eine Spiele Konsole ist relativ teuer und diese in eine Mediacenter umzubauen ist nicht immer so einfach wie es bei Raspberry Pi ist.

OpenELEC-Raspberry-Pi-2
OpenELEC-Raspberry-Pi-2

 

 

 

 

 

 

 

 

Raspberry-Load-with-OpenELEC
Raspberry-Load-with-OpenELEC

In dem Video zeige ich ein paar Minuten wie flüssig die Software läuft und rufe ein paar Video Beispiele auf. Die CPU-Last auf dem Rechner ist wirklich beachtlich niedrig, es werden bei laufender grafischen Oberfläche ca. 10 – 20% CPU Last auf den 4 Cores benötigt. OpenELEC macht nun richtig Spaß und begeistert mich vollauf.

Nun sehe selbst und mach Dir ein Bild von der neuen Software Version 5.0.2 auf dem Raspberry.

Nun muss ich wohl noch einen 2-ten Raspberry Pi 2 bestellen 🙂

Achte bitte darauf , dass das richtige Raspberry PI Image von der OpenELEC Webseite herunter geladen wird. Hier der Link zum Image  mit der aktuellen Version 5.0.2 http://releases.openelec.tv/OpenELEC-imx6.arm-5.0.2.img.gz

Die Weboberfläche über den Browser, wird wie folgt aufgerufen

http://<IP-Adresse-des-Raspberry>:80

Kodi-Webaccess-OpenELEC-Raspberry
Kodi-Webaccess-OpenELEC-Raspberry
Raspberry-Pi2-OpenELEC-Musik
Raspberry Pi 2 OpenELEC Musik

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*