android-logo

Einrichtung owntracks auf dem Smartphone mit MQTT

Hier eine kleine Schnelleinführung für die Einrichtung von owntracks auf dem Smartphone (Android). iOS dürfte ähnlich aussehen.

Update: Mir wurden eben ein paar Fragen zu dem Programm mit owntracks und ot-recorder gestellt, die ich hier gerne teilen möchte. 

 

Nun die App die auf dem Smartphone läuft heißt „owntracks“ , die sendet an einen zentralen Server die GEO Daten inklusive Akkuleistung.

Der zentrale Server ist ein MQTT-Broker , der nichts anderes macht als die Daten einmalig anzunehmen, diese werden NICHT gespeichert. Der zentrale Server der via Internet immer erreichbar ist, bei mir mqtt.unixweb.de, nimmt einfach die Daten auf und verwirft diese.

Nun kommt der Raspberry Pi zum Einsatz. Dort ist das Programm „ot-recorder“ installiert in Deinem lokalen Netzwerk auf dem RASPI.
Der ot-recorder muss nun so konfiguriert werden, dass er bei mqtt.unixweb.de DEINE MQTT-Daten vom Smartphone mitliest, da sonst die Daten weg sind. Der RASPI abonniert sozusagen einen Nachrichtenkanal zb. „owntracks/<BenutzerName>/<GeräteName>“ beim MQTT-Broker und nimmt die Daten auf und visualisiert diese in Echtzeit in verschiedenen Formaten wie zb. Tracking Point / Tracking Wege usw. Es kann auch in Echtzeit die aktuelle Position angesehen werden.

Auf dem Raspberry werden alle Deine persönlichen Daten gespeichert unter OTR_STORAGEDIR = „/var/spool/owntracks/recorder/store“. Es werden sonst nirgends Daten gespeichert, auch nicht auf dem MQTT-Broker Server.

Wie gesagt passiert das ganze auf Deinem Raspberry Pi in deinem lokalen Netzwerk. Du benötigst keine Verbindung von Deinem Smartphone zum Raspberry im lokalem Netz. Somit entfällt Firewall und Portfreischaltungen komplett. Die Daten werden eben automatisch vom Raspberry geholt sobald Dein Smartphone Daten sendet. Das MQTT-Protokoll ist sehr sparsam im Datenverbrauch , pro Standort Übermittlung zirka 100 Bytes (Siehe Bild ganz unten).

Es gibt viele GPS-Tracking Dienste, wo man einfach nicht weiß , was mit den Daten passiert. Deshalb habe ich eine eigene Lösung aufgebaut mit RASPI und den MQTT-Broker als Server-Dienst, der übrigens von jedem kostenlos benutzt werden kann und darf.

 

Downloads:

https://play.google.com/store/apps/details?id=org.owntracks.android&hl=de  für Android

https://itunes.apple.com/us/app/mqttitude/id692424691?mt=8   für Apple iOS

1.)  Klick auf Preferences

owntracks-am-smartphone-1

2.) Klick auf „Host

owntracks-am-smartphone-2

3.) Klick auf Mode und wähle „Private“ aus
owntracks-am-smartphone-4

4.) Gebe folgenden Parameter ein bei „Host“

owntracks-am-smartphone-5

5.) Gebe folgenden Parameter ein bei „Identification“

owntracks-am-smartphone-6

6.) Wähle folgendes bei „Security“ aus

owntracks-am-smartphone-7

7.) Wähle folgendes bei „Parameters“ aus

owntracks-am-smartphone-8

8.) Fertig

owntracks-am-smartphone-9

 

 

 

 

 

 

Wenn es fertig und funktionsfähig eingerichtet ist sollte es so aussehen wie in diesem animierten GIF:

owntracks-animated-gif
owntracks in einem animierten GIF
MQTT Daten Format mit owntracks
So sehen die Daten aus die beim MQTT-Server ankommen wenn diese vom Smartphone gesendet werden.

 

 

 

 

Falls es Fragen zur Einrichtung gibt, dann bitte hier Kommentar hinterlassen.

Viel Spaß wünscht Dir Joachim

 

2 Kommentare

  1. Hallo, gibt es mittlerweile eine Möglichkeit OwnTracks auch mit einem Windows Phone zu nutzen?
    Oder ist dies eventuell in Planung?
    Aktuell gibt es im SmartHome-Bereich bei IOBroker einen neuen Adapter für Owntracks.
    Leider habe ich ein Windows Phone 🙁
    Gruß
    mc-hollin

    1. Hallo

      es wird vermutlich keinen Windows-Phone owntracks Client geben. Die Platform WP8/10 wird von Mcirosoft nicht weiter entwickelt. Somit gehe ich davon aus, dass es eben keinen Client geben wird.

      Falls es Dich tröstet, ich hab auch WP8 und auch kein Client dafür.

      Beste Grüße , Joachim

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*