Tecknet USB Audio Adapter Raspberry Pi

Die einfachste Art ist es am Raspberry Pi die 3,5 mm Klinkenbuchse für Audio Wiedergabe zu nutzen. Der Ausgang ist alles andere als ein Hörgenuss für Audiophile Musikplayer, denn bei kleinen Lautstärken hat man ein ungewöhnliches Eigenrauschen. Das Rauschen ist sehr unangenehm, aber es gibt eine Lösung.

Besorgt habe ich diesen USB-Audio Adapter:

Tecknet-USB-Audio-Adapter-Raspberry-PI
Tecknet-USB-Audio-Adapter-Raspberry-Pi-Volumio-1

USB-Adapter direkt an den Raspberry Pi angesteckt und wurde sofort erkannt ohne Treiber Installation als „Bus 001 Device 005: ID 0d8c:0014 C-Media Electronics, Inc.“

Das ist doch schon mal wunderbar und jetzt schauen wir ob es in Volumio zu startet bzw. als Gerät erkannt wird.

 

 

 

Dazu starten wir den Webbrowser „http://volumio.local“ und gehen rechts im Menü auf „Wiedergabe“

Tecknet-USB-Audio-Adapter-Raspberry-Pi-Volumio
Tecknet-USB-Audio-Adapter-Raspberry-Pi-Volumio
 Es wird als USB:Device angezeigt , diesen auswählen, speichern und Player mit der Lieblingsmusik starten. Dann einen Lautsprecher anschließen an der „Grüne Buchse“, dann sollte bereits Musik zu hören sein.
Tecknet-USB-Audio-Adapter-Raspberry-Pi-Volumio-1
Tecknet-USB-Audio-Adapter-Raspberry-Pi-Volumio-1
Tecknet-USB-Audio-Adapter-Raspberry-Pi
Tecknet-USB-Audio-Adapter-Raspberry-Pi
Als Lautsprecher kommt das „Creative Muvo Mini mit Bluetooth“ zum Einsatz, hier zu finden : http://amzn.to/2mcK4xv ein Lautsprecher mit wirklich erstaunlichen Klangbild für einen guten Preis mit verschiedenen Farben. Angeschlossen ist der Lautsprecher natürlich nicht per Bluetooth sondern per 3,5 mm Klinkenstecker mit 30 cm Kabel. Es gibt sicher einen Weg wie man Volumio mit Bluetooth verbinden kann. Hierzu muss aber in das Image eingegriffen werden, was dann bei einem eventuellen Update dann verloren geht. Der einfachere Weg war jetzt nun mit einer USB-Soundkarte (Adapter) die Anbindung mit Volumio und einem externen Lautsprecher.
 Außerdem wollte ich einen USB Audio Adapter ausprobieren, welches Gerät funktioniert und wie gut die Audio Qualität ist. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Da Volumio eine WLAN-Hotspot Funktion anbietet, kann dieser Aufbau auch ohne Internet Anschluss betrieben werden. Voraussetzung ist natürlich  dass schon MP3-Musik lokal auf dem Raspberry gespeichert sind. Internet Radio benötigt einen Internet Anschluss und dann kann man auch seinen Lieblingssender Online hören.
Anbei habe ich festgestellt dass „Volumio“ nun Multiroom tauglich ist. Das werde ich doch gleich mal ausprobieren und im nächsten Blogartikel beschreiben.

Viel Spass beim nachbauen und basteln wünscht , Joachim

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*