Oscar-100

QO-100 Empfang für Einsteiger ohne PC

Dieses Jahr fand die Hamradio, die größte Amateurfunkmesse in Europa, nicht in Friedrichshafen statt. Bedingt durch Covid-19 und den zugehörigen Regeln, musste die Messe Online durchgeführt werden. Es gab zwei Tage lang sehr interessante Fachbeiträge über drei Youtube Channel.

Unter den vielen Vorträgen gab es einen Vortrag von DO8PAT “QO100 für Einsteiger”, der mich doch ermutigt hatte, das Thema mal anzusehen. Der QO-100 ist ein Geostationärer Satellit der auf ca. 10 GHz zu empfangen ist. In der Regel umkreisen Amateurfunksatelliten die Erde und sind nur ca. 5 bis 10 Minuten am eigenen Standort hörbar. Dann muss man wieder eine geraume Zeit warten. Der Aufbau für den Empfang ist sehr aufwendig und nicht ohne Technischen Hürden umsetzbar.
Hier das Video zum Vortrag bei Youtube:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Ganz anders ist das bei dem Geostationären Satellit. Dh. der Satellit steht immer an der gleichen Stelle und ist auch bei schlechten Wetter empfangbar. Für den Empfang wird folgende Hardware benötigt.

Eine erste Hilfe ist es diese Webseite mit einem Smartphone aufzurufen: https://eshail.batc.org.uk/point
Diese gibt schon eine gute Übersicht, ob ein Empfang grundsätzlich von Deinem Standort aus möglich wäre. Bei mir war ein Baum davor, aber es geht trotzdem fantastisch. Die Antenne musste ich auf folgende Werte einstellen:

  • Azimut 161.0° Süden
  • Elevation / Antennenwinkel 33.0°
  • LNB Winkel -12.5°

Wenn die ersten Tests erfolgreich sind können wir einkaufen gehen. Die Links dazu sind oben alle beschrieben für den Einkauf.

Der Zusammenbau ist nicht schwierig, da einfach paar Kabel zusammengesteckt werden müssen.

Was mich wirklich sehr positiv überrascht hat, das der Empfang trotz den Baum problemlos erfolgte. Die Lage ist wirklich nicht optimal, nur die Signale sind oft über S 9+ auf 70cm SSB. Also auch wenn es  aussichtslos aussieht, gibt es Möglichkeiten.

Sicht-zum-QO-100
Sicht-zum-QO-100

Nun eine Aufnahme einer Funkverbindung direkt über den Satellit QO-100 , mit meinem behelfsmässigen Aufbau und Installation der Antenne.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Da die Ergebnisse wirklich sehr positiv ausgefallen sind, werde ich wohl auch noch um eine Sendeanlage bemühen, die dann parallel zur bestehenden Satellitenantenne aufgebaut wird.

Hinweis: Auch nicht lizenzierte Menschen, dürfen den Satellit abhören. Es benötigt keine Amateurfunklizenz.

Update 14.07.2020 :  Jetzt wollte ich den Versuch wagen mit der Software “openwebrx” auf einem Raspberry Pi den Satellit QO-100 zu empfangen. Klar ursprünglich war die Lösung ohne Einsatz von einem Computer geplant, was auch sehr gut funktioniert hat. Nur es gibt sicher die eine oder andere Anforderung, den QO-100 per Remote abhören zu wollen.

Hier hab ich das Ergebnis mit einen Video festgehalten:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Werde weiter berichten und bei Fragen einfach einen Kommentar unter dem Artikel hinterlassen.

Beste Grüße , Joachim

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.