Windows-10-Raspberry

Windows 10 auf dem Raspberry und das neue Raspberry PI 2 Modell

Seit heute ist der Raspberry Pi 2 für $35 Dollar zu kaufen. Es wird überall geschrieben und gepostet dass es eine Windows 10 Version zu dem Raspberry Pi 2 geben wird. Nun die Information wird oft falsch aufgenommen und hier die Aufklärung.

Wenn man Windows 10 erwähnt, meinen alle dass ist ein vollwertiges Windows 10 wie man es auf dem Desktop PC, Notebook etc. kennt sein wird. Nein es ist keine Windows 10 Desktop Version sondern es ist ein Windows 10 Embedded, also eine Light Version von Windows 10.

Wer hier mit entwickeln möchte, kann sich unter folgender URL anmelden als Entwickler:

https://dev.windows.com/en-us/featured/raspberrypi2support

Wenn ich dann so Sprüche lese wie „Windows auf einen Raspberry Pi geht gar nicht“ kann ich nur sagen: „Der geistig beschränkte eigene Horizont, ist schlimmer als alles andere.“ Und solche Leute disqualifizieren sich inzwischen bei mir zu 100%. Diese verf***ten Grabenkämpfe zwischen UNIX, Linux, Windows kotzen mich einfach nur an und zeigen wie unfähig diese Menschen sind objektiv zu denken. Seit über 20 Jahren arbeite ich mit Computer und hab mit Windows 95 angefangen. Irgendwann hab ich auch Linux entdeckt und hab da sicher meinen Schwerpunkt. Aber zu sagen dass Windows Schrott ist oder das Linux Bastelschrott ist ist einfach nur dumm. Jedes Betriebssystem hat seine Daseinsberechtigung und man kann von Fall zu Fall eben das passende einsetzen.

Sehr spannend finde ich den Zusammenhang mit „IoT“ (Internet of Things) und Windows 10 mit einem Touchdisplay kommt. Könnte mir gut vorstellen dass das wirklich sehr gut bei den Benutzer ankommt, wenn man mit Wischgesten von ein Fenster in das andere wechseln kann ohne das man Menüpunkte auswählen muss um in eine andere Benutzerebene zu wechseln.

Warten wir was die Community uns liefern wird und sie wird mit Windows 10 nochmals enorm wachsen.

Anbei noch ein paar Bilder von dem neuen Raspberry Pi 2 , der nun mit 4 Core und 1 GB RAM ausgestattet ist.
Sonst hat sich nichts geändert. Keine Anschlussänderung, keine PIN-Änderung des GPIO etc.
Er ist somit voll kompatible zu dem Raspberry Pi B+, was ich gut finde, da alle Erweiterungen, Extension, Displays, Gehäuse weiterhin passen. Es wäre ein großer Fehler gewesen hier eine Änderung durchzuführen, denn es hätte viele Entwickler verschreckt.

Raspberry PI 2
Quelle: RS-Electronic – Raspberry PI 2
Raspberry-Pi-2
Quelle: RS-Electronic – Raspberry PI 2
Raspberry-Pi-2-4
Quelle: RS-Electronic – Raspberry PI 2

 

Quelle: http://www.anandtech.com Raspberry Pi 2 vs B+
Quelle: http://www.anandtech.com Raspberry Pi 2 vs B+

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*