SIM Karte für Internet der Dinge

Seit längerer Zeit suchte ich eine Möglichkeit, wie man kostengünstig ohne einen gewöhnlichen Datentarif nutzen zu müssen, Geräte für Internet der Dinge (IoT) ans Internet anzubinden.

Alle Tarife die ich mir angesehen hatte, waren unflexibel, teuer und aus anderen Gründen für Langzeitnutzung unbrauchbar. Es gab einen Anbieter ( möchte hier den Anbieter nicht nennen sonst kommt gleich wieder der Vorwurf von *Werbung* auf ) wo es annähernd das gab was ich wollte , aber der Tarif lag dann bei unflexiblen 50 Euro. Dass ist alles andere als kostengünstig wenn man im Monat nur ein Datenvolumen von ungefähr 10 oder 20 MB pro SIM-Karte braucht und die Anzahl der SIM-Karten war begrenzt. Werden weitere SIM-Karten benötigt, war es nur durch einen massiven Preisaufschlag möglich, zusätzliche SIM-Karten zu erhalten. So einen Unflexibilität unterstütze ich nicht mit hohen Preisen, was eine Unverschämtheit ist.

Nun hab ich die Tage einen Newsletter bekommen von einer Firma aus Deggendorf, die Elektronikartikel verkauft für Maker und Bastler im IOT Umfeld. Dort wurde eine SIM-Karte von der Firma Thingsmobile vorgestellt. Hab mir dann umgehend 3 Karten bestellt.

Mögliche Einsatzgebiete – GPS-Tracker im Auto, SSH-Notzugang über Mobilfunknetz, Remote Steckdose über GPRS schalten (Notfall) und vieles mehr.

Die Tarife im Überblick:

IoT SIM-KartePrivat Tarif inkl. MwSt.
Keine Gewährleistung der Tarifpreise.
SIM-Karte € 0
Monatliche Grundgebühr€ 0
je 1 MB€ 0,12 in Zone 1
je 1 MB € 0,24 in Zone 2
je 1 MB€ 0,60 in Zone 3
je 1 MB€ 0,90 in Zone 4
je 1 MB€ 1,50 in Zone 5
je 1 MB€ 3,00 in Zone 6
je 1 MB€ 6,00 in Zone 7
Feste IP-Adresse€ 2,00 in Monat

Aktuelle Tarife (Datum: 22.12.2018)  sind ausschließlich der Webseite des Anbieters zu entnehmen unter: https://www.thingsmobile.com/de/private/plans
Angezeigte Preise in diesem Artikel gelten nur zur Dokumentation und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

Da bei mir noch ein GSM/GPRS/GPS/Bluetooth HAT für den Raspberry Pi herumlag, wurde eine der SIM-Karten dort installiert.

Weitere Infos zur Einrichtung folgen in Kürze.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.