MariaDB, MySQL Galera Cluster mit Clustercontrol verwalten

Da die letzten Tage ein paar Versuche durchgeführt wurden mit MariaDB und MySQL Galera als Clusterlösung, war ich auf der Suche einer Webanwendung für das Überwachen, Monitoren der DB-Cluster. Hierbei bin ich auf Severalnines Clustercontrol gestoßen. Nun ich gestehe WebApps sind für mich das höchste, da bin ich ein 100% Nerd. Das gibt es Teile inzwischen die sind sowas von genial und dazu gehört auch Clustercontrol.

Was macht eigentlich Clustercontrol ?

Es ist eine zentrale Instanz für Management, Monitoring, Performance von MySQL-, MariaDB-, Postgres-Datenbanken. Nicht nur das, es kann als Konfigurationsmanagement von SQL-Proxys ebenfalls benutzt werden. Somit ist Clustercontrol richtig mächtig. Auf der Webseite (Stand Februar 2016) kostet die Standard Version schon 89$ pro Node und per Monat. Aber halt , es gibt auch die OpenSource Variante, die einen eingeschränkten Bedienung- und Funktionsumfang hat.

Was kann Clustercontrol ?

  • Monitor host statistics (CPU/RAM/disk/network)
  • Provision multiple database server/cluster in a single CMON process
  • Monitor database’s stats, variable, log files, queries, for individual node as well as cluster-wide
  • Database configuration management
  • Database cluster/node recovery
  • Trigger alarm and send notification
  • Schedule and perform database backup (mysqldump, Xtrabackup, pgdump, mongodump)
  • Database backup status
  • Restore backups (MySQL/PostgreSQL)
  • Upload backups to AWS S3/Glacier
  • Stop/Start/Bootstrap database service
  • Deploy a new database server/cluster
  • Add existing MySQL/MariaDB server/cluster, MongoDB/TokuMX replica set and PostgreSQL server
  • Scale your database cluster (add/remove Galera node, garbd and replication slave)
  • Deploy database load balancers (HAproxy and MaxScale) and virtual IP address (Keepalived)
  • Monitor HAproxy/MaxScale statistics
  • Manage MySQL user privileges
  • Upgrade MySQL servers
  • Promote MySQL slave to master
  • Set up a delayed slave
  • Stage/Failover replication slave from a master

Weiterführende Dokumentation gibt es hier http://severalnines.com/docs/intro.html

Die Installation geht sehr einfach.
Tipp:  Baue Dir einen Virtuellen Rechner auf , auf dem nur ein Linux läuft mit Apache, PHP5 mit MariaDB , also einen typischen LAMP Stack.

$ wget http://www.severalnines.com/downloads/cmon/install-cc
$ chmod +x install-cc
$ sudo ./install-cc

Die Anwendung wird aufgerufen im Browser mit http://[ClusterControl_host]/clustercontrol . Beim ersten Aufruf müssen noch ein paar Angaben für den Administrativen Login gemacht werden.

Dann kann schon der erste Cluster oder Knoten eingebunden werden. Es wir automatisch ein Popup Fenster geöffnet, welches durch den Dialog führt. Bei erfolgreicher Anbindung wird der erste Cluster schon angezeigt. Hier nun ein paar Screenshot der Anwendung selbst.

Clustercontrol-Performance
Clustercontrol-Performance
Clustercontrol-Backup
Clustercontrol-Backup
Clustercontrol-Management
Clustercontrol-Management

Hier noch ein paar Charts über Performance der Datenbank :

Clustercontrol Load
Clustercontrol Load
Clustercontrol InnoDB IO
InnoDB IO
Clustercontrol-Flow-InnoDB
Flow InnoDB

 

Wer weitere Infos zur Installation benötigt, darf mich gerne kontaktieren.

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*